Wochenend-Blues mit Zitronen-Limonade

Wenn dir das Leben Zitronen gibt, mach Limonade draus.

Nettes Zitat, wirklich. So klein und fein und kurz und schmerzlos und – doof. Mal ehrlich, solche Sprüche kommen doch immer nur von Leuten, die gerade keine Zitronen haben, und bei denen es auch sonst eher Orangen regnet. Oder Erdbeeren. Hauptsache irgendwas Gezuckertes. Und da haben wir auch schon das Problem: Zitronen fehlt der Zucker. Die sind sauer und bitter und beißen. Okay, es stecken eine Menge Vitamine und Mineralien drin, Dinge, die einem helfen, gesund zu werden. Aber schmecken tun die ganz bestimmt nicht, wenn man nicht mindestens ein Pfund Zucker drauf packt.

Schon mal reingebissen in eine Zitrone? Bei manchen Menschen kommt es einem vor, als hätten die ein zwanghaftes Bedürfnis danach, sich alle paar Wochen oder Monate an solch einer sauren Bombe zu versuchen. Na ja, sich versuchen ist wahrscheinlich der falsche Ausdruck. Vielmehr stolpern sie auf der Suche nach süßen Früchten kopfüber in eine Wanne voller halber Zitronen, weil sie nur mal eben einen Blick über die Schulter geworfen und dabei den fingerdicken Fallstrick am Boden übersehen haben. Ziemlich traurig, sowas. Und wenn man selbst zu diesen Menschen gehört, auch ordentlich schmerzhaft. Zitronensäure brennt nämlich furchtbar schlimm in den Augen.

Lange Rede, kurzer Sinn: Nein, man muss nicht aus jeder blöden Zitrone ein Glas Limonade machen. Manchmal ist es auch besser, man setzt sich hin, knallt eine Zitrone nach der anderen an die Wand und schreit “F***!” so laut und so lange man kann, bis einem schlecht wird. Dann holt man Luft und wiederholt die ganze Prozedur. Kann ein bisschen dauern, bis es aufhört, wehzutun. In vielen Fällen trifft man beim Werfen auch jemanden, der aus Versehen gerade in diesem Moment die Wurfbahn kreuzt. Den zieht man vielleicht ungewollt in seine eigene Misere mit hinein. Andererseits, zusammen schreit sich “F***!” einfach viel schöner.

Und da mir gerade ohnehin danach ist: “F***!”

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei